Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wahl Direktkandidatin Manuela Holz zur BT-Wahl und Sommerfest in Monzingen

Landesvorstandsmitglied Jörg Lobach erklärt als Versammlungsleiter das Wahlprozedere

 

 

Einige der anwesenden Mitglieder auf dem Gelände des Musikvereins Monzhingen

 

von links nach rechts: Tanja Krauth, Manuela Holz, Heidi Kaul

 Die beiden Vorsitzenden der Kreisverbände Birkenfeld und Bad Kreuznach mit der einstimmig gewählten Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2017

 

 Die Band "Rock on Mondays"  spielt Rock-Musik

 

 

Getanzt wird auch

 

 Gaby Flink, die Vorsitzende des Ortsverbandes Idar-Oberstein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos:Manuela Holz, Christian Nowak, Rainer Böß - DIE LINKE Kreisverband Birkenfeld



Manuela Holz ist Direktkandidatin der LINKEN zur Bundestagswahl 2017

Kreisverbände Bad Kreuznach und Birkenfeld wählen Manuela Holz - anschließend wird gefeiert

Am Samstag, 10.09. wählten die Kreisverbände der LINKEN Bad Kreuznach und Birkenfeld auf dem Gelände des Musikvereins Monzingen den gemeinsamen Direktkandidaten für den Wahlkreis Kreuznach für die Bundestagswahl 2017.
Nach der Begrüßung durch die beiden Kreisvorsitzenden Heidi Kaul (KH) und Tanja Krauth (BIR) leitete Landesvorstandsmitglied Jörg Lobach die Wahlversammlung. Sahra Schwarzrock von Linksjugend solid führte das Protokoll.
Ohne Gegenkandidatur wurde die Idar-Obersteinerin Manuela Holz einstimmig (bei zwei Enthaltungen) als Direktkandidatin für den Wahlkreis Kreuznach, der das Gebiet der beiden Kreisverbände abdeckt, gewählt.

Manuela Holz war bereits im Landtagswahlkampf 2016 Direktkandidatin der LINKEN im Kreis Birkenfeld.
Gearbeitet hat Holz als Kinderkrankenschwester sowie staatlich anerkannte Altenpflegerin. Sie ist als geronto-psychiatrische Pflegefachkraft qualifiziert und hat ein abgeschlossenes Studium im Bereich Pflegebegutachtung- / management.
Ehrenamtlich engagiert sie sich bei der Gewerkschaft Verdi und bei Verdi Mainz im Erwerbslosenausschuss (Ela). Zudem kämpft sie als Vorsitzende der linken "Landesarbeitsgemeinschaft gegen Hartz IV Rheinland-Pfalz" für die Abschaffung von Hartz IV und stattdessen für ein am vergangenen Einkommen orientiertes Arbeitslosengeld - mindestens aber eine bedarfsdeckende und sanktionsfreie Mindestsicherung, die Armut einschließlich Altersarmut tatsächlich verhindert und die Bürgerrechte der Betroffenen achtet. Zunehmende Kinder- und Altersarmut in einem so reichen Land findet sie skandalös.
Manuela Holz wohnt in Idar-Oberstein und ist im Kreisvorstand DIE LINKE Birkenfeld als Schriftführerin tätig.

Studienrat Wolfgang Kleudgen, der dem Stadtrat in Bad Kreuznach angehört und bei der letzten Bundestagswahl Direktkandidat der LINKEN war, trat als Ersatzkandidat an und wurde ebenfalls einstimmig gewählt.

Nach dem Ende der offiziellen Wahlveranstaltung ging man beim sich anschließenden Sommerfest der LINKEN schnell zum gemütlichen Teil über. Bei Kaffee und Kuchen, Würstchen und Schwenkbraten wurde bei bester Stimmung bis in den Abend hinein zur Live-Musik der Band "Rock on Mondays" abgerockt.

DIE LINKE im Wahlkreis Kreuznach sieht sich gut aufgestellt für den Bundestagswahlkampf.

(RaB)